Ein Wasserhahn, der immer heißes Wasser bereithält

Der Quooker ist ein neuer Trend aus den Niederlanden: Ein Wasserhahn für die Küche, aus dem Sie jederzeit kochend heißes Wasser zapfen können. Zusätzlich kann man natürlich auch ganz normal kaltes oder warmes Leitungswasser per Einhand-Hebelmischer aus dieser Armatur bekommen. Wir haben uns den Quooker einmal genauer für Sie angeschaut und meinen: Das Teil ist wirklich praktisch! Man spart in der Küche Zeit, weil man nicht mehr auf heißes Wasser warten muss. Wir möchten Ihnen hier den Quooker genauer vorstellen.

Normalerweise muss man ja das Wasser eine Weile laufen lassen, bis es heiß aus dem Hahn kommt. Dabei fließen einige Liter Wasser ungenutzt in den Abfluss. Und wirklich kochend heiß wird es dann auch nicht, denn die meisten Warmwasser-Zentralheizungen sind auf maximal 60°C eingestellt und unterwegs geht noch einiges an Wärme in den Leitungen verloren. Das Heißwasser aus dem Quooker kommt tatsächlich mit 100°C aus dem Hahn, da es im Boiler unter Druck bei 110°C bereitgehalten wird. Zusätzlich sind die wasserführenden Teile des Quooker-Wasserhahns gut isoliert, so dass das Wasser wirklich kochend heiß hervorsprudelt. Das bedeutet, Sie können mit diesem Wasser auch direkt Tee oder Kaffee aufbrühen, was mit einem normalen Wasserhahn nicht möglich ist. Da das Wasser aus dem Quooker auch mit Aktivkohle gefiltert wird, ist es besonders rein. So geht das Kaffeekochen einige Minuten schneller, da Sie nicht mehr auf einen Wasserkocher warten müssen. Außerdem können Sie mit etwas Heißwasser aus dem Quooker auch gleich die Teekanne oder Ihre Gläser und Tassen vorwärmen – so entsteht ganz neuer Trinkgenuss.

 

Heißwasser für zahlreiche Gelegenheiten

Der Quooker ist eine Kombination aus einem Design-Wasserhahn mit Einhand-Mischhebel und einem Untertisch-Vakuum-Reservoir, in dem das heiße Wasser bereitgehalten wird. Möchten Sie kochend heißes Wasser haben, drücken und drehen Sie den speziellen Quooker-Bedienknopf und sofort kommt heißes Wasser aus dem Hahn. Dabei ist der Quooker besonders sicher, denn anders als ein Wasserkocher oder ein Topf mit Heißwasser auf dem Herd kann der Quooker nicht umkippen, überschwappen oder von Kindern heruntergezogen werden. Der kindersichere „Drück-Dreh-Knopf“ des Quookers verhindert, dass Kinder sich beim Spielen am Wasserhahn verbrühen. Und durch die gute doppelwandige Isolierung des Hahns wird das Metall außen auch nicht heiß, wenn das heiße Wasser durch den Quooker hindurchfließt. So haben Sie immer heißes Wasser parat, zum Beispiel auch zur Zubereitung von Babynahrung, zum Desinfizieren von Trinkfläschchen und zum Anwärmen von Babymilch oder Brei. Durch den integrierten Wasserfilter ist das Heißwasser auch zur Zubereitung von Babynahrung geeignet.

Es gibt so viele weitere Anwendungsmöglichkeiten für das Heißwasser aus dem Quooker: Sie haben sofort heißes Kochwasser für Nudeln, Reis, Gemüse oder Suppen und können so die Kochzeit verkürzen. Bei Kochvorbereitungen können Sie mit dem heißen Wasser Schneidebretter, Messer und andere Küchenutensilien reinigen. Auch während des Kochens eignet sich das Heißwasser für den schnellen Abwasch zwischendurch von Töpfen, Pfannen und Löffeln, mit denen Sie weiterkochen möchten. Vor dem Servieren Ihrer fertigen Speisen können Sie mit heißem Wasser das Geschirr vorwärmen, damit das Essen schön warm auf den Tisch kommt. Und direkt nach dem Kochen können Sie schon mal stark verschmutztes Geschirr, Töpfe und Pfannen vorspülen oder einweichen.

Eine weitere Einsatzmöglichkeit des Quookers ist das Blanchieren. Vor dem Einfrieren von Gemüse können Sie durch Blanchieren bestimmte Enzyme und Bakterien bzw. Mikroben hemmen, so dass der Reife- und Fäulnisprozess stark verlangsamt wird. Dadurch wird das Gemüse länger in der Gefriertruhe haltbar und behält länger seine Form und Farbe. Auch für das Häuten von Tomaten oder Mandelkernen ist das Heißwasser aus dem Quooker zur Stelle. Oder zum Entfernen von Kerzenwachs aus den Kerzenständern. Bei so vielen Gelegenheiten ist der Quooker praktisch. Im Grunde macht dieser Heißwasserhahn auch einige Geräte in der Küche überflüssig: Sie brauchen keinen Wasserkocher mehr, keinen Tauchsieder, keine Kaffeemaschine und keinen Eierkocher. Das spart Zeit und Platz in der Küche. Sie haben einfach immer sofort heißes Wasser, wenn Sie es brauchen. Immer frisch und gefiltert.

 

Moderne Technologie für mehr Komfort in der Küche

Das Geheimnis hinter dem Quooker ist der Hochdruck-Vakuum-Boiler, der sich unter der Spüle befindet. Darin wird das Wasser bei ca. 110°C vorgehalten. Die Verbindung von einer Vakuumschicht mit einer Schutzschicht, die Wärmestrahlung reflektiert, sorgt für eine besonders gute Isolierung des Geräts. Im Stand-by-Modus verbraucht der Quooker nur 10 Watt oder umgerechnet ca. fünf Cent am Tag. Der Quooker verkalkt auch nicht so wie ein herkömmlicher Wasserkocher. Bei besonders kalkhaltigem Wasser können Sie zum Schutz als optionales Zubehör das Scale Control Entkalkungsgerät zum Quooker hinzunehmen. Dieser Ionenaustauscher sorgt dauerhaft für eine Entkalkung des Wassers. Dann müssen Sie auch den Luftsprudler des Wasserhahns nicht mehr entkalken. Das Modell Flex von Quooker ist außerdem mit einem herausziehbaren Schlauch im Wasserhahn ausgestattet. So erreichen Sie mit dem Wasser alle Bereiche in und neben der Spüle.

 

Unser Fazit zum Quooker

Wir finden, der Quooker ist eine wirklich praktische Ergänzung für mehr Komfort in der Küche. Deswegen haben wir den Quooker in unser Sortiment aufgenommen. Haben Sie Lust bekommen, diesen Heißwasserhahn kennenzulernen. Dann kommen Sie ins Küchenstudio der Hünting Home Company! Hier zeigen wir Ihnen diesen und noch viel mehr Trends für die moderne Küche.

 

 

 

Mehr zu Quooker

Erfahren Sie auf der Markenseite weitere Details über den Quooker. Oder direkt in unserem Möbelhaus in Rhede bei Bocholt. Hier können Sie die praktischen Quooker Wasserhähne live und in Action erleben.

Hier gibts mehr Infos